Noob Frage - kann man das Ausgabefenster welches als Nokiahandy erscheint deaktivieren ???



  • Hallo,

    habe mich vor einigen Tagen entschlossen in die Qt-Programmierung einzusteigen.
    Sehr reizvoll für mich persönlich ist ja hierbei die Möglichkeit einer plattformunabhängigen GUI-Programmierung in C++!

    Kann mir jemand eventuell ein Tipp geben, wie ich das standard Windows-Ausgabeformat einstellen kann.
    Mein Problem ist, dass beispielsweise die Ausgabe eines Buttons mit einer definierten Beschriftung (siehe code-Anhang) nach der Übersetzung und start des Programms auf einem NokiaHandy (Fenster) erscheint.

    Kann mir eventuell jemand helfen wie man das standard-Ausgabevormat einstellen kann??
    Benutze den Qt Creator 2.4.1

    Gruß, Harald

    @
    #include <QApplication>
    #include <QPushButton>

    int main(int argc, char *argv[]){
    QApplication app(argc, argv);
    QPushButton hello("Hallo");
    hello.resize(100, 30);
    hello.show();

    return app.exec&#40;&#41;;
    

    }
    @

    von meinem Fenster


  • Moderators

    Das Handy wird vom Qt Simulator gemalt, der dazu gedacht ist Qt apps auf embedded Geräten wie eben Handies zu simulieren. Nimm statt dessen ein normales Qt für den Desktop und du kriegst ein normales Fenster.



  • Vielen Dank für die Antwort,

    habe das Problem jedoch nur dadurch lösen können, indem ich ein QTquickprojekt erstelle.
    Wenn ich jedoch ein leeres Qt-Projekt erstelle, so kommt wie gehabt das Ausgabefenster als "Nokia Handy".


  • Moderators

    Nimm ein Desktop Qt und der Simulator wird nicht angezeigt. Ein Qt Quick project läuft in qmlviewer ab. Der hat kein Handy-Design, kann dafür aber halt nur QML-Dateien anzeigen. Wenn Du stand-alone Qt Programme erstellen willst oder C++ nutzen willst, dann ist das nichts für Dich.



  • Verstehe den letzten Post nicht.

    Ich kann doch ohne weiteres ein QT-C++-Programm schreiben dass als MVC aufgebaut ist.

    Modell C++
    View QML
    Controller C++/QML (signals, slots und aber auch code)

    In der Main.cpp erstelle ich dann eine declreative View und verbinde diese dann auch über die Bindings mit dem Code.
    Damit brauche ich dann nicht den Viewer wenn ich das richtig verstanden habe. Brauche nur die entsprechnden libs deployen.

    Ich bin aber neu in der QT-Programmieren und kann natürlich sein, dass ich damit auch falsch liege.


  • Moderators

    Das stimmt alles, nur wirst Du ohne Desktop Qt halt wieder das Handy um Deine Anwendung rum gemalt bekommen (Jedenfalls wenn ich Dein Problem nicht grob misverstanden habe :-)



  • OK jetzt hab ichs geschnallt, ihr meint den Projekttyp im Creator! Ich hab Desktop-QT irrtümlich als das "herkömliche" Widgets-System interpretiert! Da ich nicht mit dem Creator arbeite ( die 2.6 Version aus dem GIT läßt sich bei mir nicht gegen QT5 kompilieren und QML2 mag der 2.5.x nicht ) hatte ich nicht so sehr die Projekttypen im Hinterkopf.



  • Hi Leute,

    also ich habe einfach die Qt SDK aus dem Netz über ein online-Installer auf den Rechner Installiert.
    Ich check nicht ganz was du mit Desktop Qt meinst. In der SDK ist der Qt-Creator mit dabei.
    Kannst du mir bitte eventuell hier ein Link (Desktop Qt) reinposten, womit ich es versuchen kann.

    Vielen Dank im voraus!


  • Moderators

    Ist alles im SDK mit drin: Bei der Installation kannst Du Dir aussuchen für was für Geräte Du Qt versionen installieren willst. Unter Windows sind das einmal der Desktop (Qt für windows, mit mingw gebaut), der Simulator (wie vorher, aber mit Handy um das Fenster und einer GUI, in der man verschiedene Parameter von Qt mobility einstellen kann), Symbian (für Symbian Phones) und evtl. noch mehr.

    Die erste Version für den Desktop meine ich mit "Desktop Qt".


Log in to reply
 

Looks like your connection to Qt Forum was lost, please wait while we try to reconnect.